Silvesternacht - was tun mit den Kindern?

Silvesternacht - was tun mit den Kindern?

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Nun stellt sich auch für viele Eltern wieder mal die Frage, wie sie feiern, aber gleichzeitig den Kindern gerecht werden können. Tatsächlich gibt es hierfür mehrere Varianten, je nachdem, ob man lieber mit oder ohne die lieben Kleinen feiern möchte, bzw. wie die eigenen Pläne für die Silvesternacht aussehen. Eine rauschende Party ist sicher nichts für Kinder. Eine kleine Feier mit engen Freunden lässt sich auch gut mit dem Nachwuchs vereinbaren. Eines trifft allerdings auf alle Eltern zu: Wer am nächsten Tag wieder für die Kinder zu Stelle sein muss, sollte mit dem Alkoholkonsum nicht übertreiben. Die Kleinen haben meist wenig Verständnis für den dicken Kopf am Neujahrsmorgen.

Kinderbetreuung an Silvester

Wer lieber ohne die Sprösslinge den Jahreswechsel feiern möchte, braucht vor allem eines: die richtige Kinderbetreuung. Häufig springen zu diesen Gelegenheiten die Großeltern ein, doch nicht immer haben Familienmitglieder an Silvester Zeit. Nun ist ein guter Babysitter gefragt, der noch dazu an Silvester arbeitet. Hier empfiehlt es sich, alles Nötige früh zu organisieren. Am schönsten ist es natürlich, wenn die Kleinen die Betreuungsperson bereits kennen. Kleine Kinder können von der Knallerei in der Nacht wach werden und sich fürchten, und größere Kinder werden zu Silvester nicht selten von großer Aufregung gepackt. Der Babysitter sollte damit umzugehen wissen.

Silvester feiern mit Kindern

Wenn es entweder nichts mit der Kinderbetreuung an Silvester wird oder ohnehin eine kleinere Feier bevorzugt ist, feiern viele Eltern zu Hause in gemütlicher Runde. An Babys und Kleinkindern geht die Silvesterparty ohnehin meist spurlos vorbei. Kinder ab vier Jahren haben allerdings in der Regel wenig Lust, früh ins Bett zu gehen und damit den Jahreswechsel zu verpassen. Zu langes Aufbleiben ist allerdings wenig empfehlenswert. Man kann den Kleinen das Zubettgehen aber mit einem tollen Silvesteressen, einem vorgezogenen Kinder-Feuerwerk und einer extralangen Gutenachtgeschichte versüßen.

Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich mit unserer Regelung zum Datenschutz einverstanden, insbesondere die Verwendung von Cookies und Erhebung personenbezogener Daten bei einer Auftragserteilung. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Nicht mehr anzeigen
Nach oben springen!