Die Familienmanagerin: ein Beruf mit vielen Facetten

Die Familienmanagerin: ein Beruf mit vielen Facetten

Die Familie kann wirklich auf Trab halten - davon kann jede Hausfrau und Mutter ein Liedchen singen. Neben der alltäglichen Hausarbeit, die sich immer mehr aufzutürmen scheint, geht es nicht nur um die Kindererziehung an sich, sondern auch um die Organisation des Familienlebens. Die Kinder müssen in den Kindergarten oder in die Schule gebracht werden, es gibt Hausaufgaben zu betreuen und Freizeitaktivitäten zu koordinieren. Zusätzlich kommen Termine wie Arztbesuche mit den Kindern hinzu ebenso wie diverse Besorgungen für Haushalt und Familie.

Für Mütter, die neben der Familie noch einem anderen Beruf nachgehen, kann es, je nach beruflicher und persönlicher Situation, schwierig bis unmöglich sein, Familie und Beruf so gut unter einen Hut zu bekommen, dass die Organisation des Familienlebens reibungslos klappt und keine Pflichten vernachlässigt werden. In solchen Fällen fällt immer häufiger die Entscheidung für eine professionelle Familienmanagerin, wie moderne Kinderfrauen heute gern bezeichnet werden.

Viele heutige Familienmanagerinnen oder Kinderfrauen waren zuvor in Kinderkrippen und Kitas beschäftigt. Oft ist es der Wunsch, sich abseits vom beträchtlichen Verwaltungsaufwand der Betreuungsinstitution intensiv um nur wenige Kinder gleichzeitig kümmern zu dürfen, der die Erzieherinnen dazu bewegt, sich als Kinderfrauen zu bewerben. Doch der Job erfordert so manche Anforderung, auf welche selbst die beste Erzieher-Ausbildung nicht vorbereitet ist.

Denn die Familienmanagerin hält ihren Arbeitgebern in vielerlei Hinsicht den Rücken frei. Sie gibt abseits von Kita und Schule auf den Nachwuchs acht, befördert die Kinder von A nach B, sorgt dafür, dass Hausaufgaben gemacht und Klassenarbeiten gut vorbereitet sind und behält alle Termine, welche die Kinder betreffen, im Auge. Je nach Absprache kümmert sich die Familienmanagerin auch um bestimmte Aufgaben im Haushalt. So bereitet sie etwa Mahlzeiten für die Kinder zu, sorgt dafür, dass sich die Wäsche nicht stapelt, macht Besorgungen und umsorgt die Sprösslinge der Arbeitgeber-Familie, wenn sie einmal krank sind.

Mehr Infos zu unserem Betreuungspersonal für Kinder in München finden Sie unter: Kinderbetreuung München 

Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich mit unserer Regelung zum Datenschutz einverstanden, insbesondere die Verwendung von Cookies und Erhebung personenbezogener Daten bei einer Auftragserteilung. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Nicht mehr anzeigen
Nach oben springen!