Der perfekte Familienurlaub: 7 Goldene Regeln

Der lang ersehnte Familienurlaub ist mit hohen Erwartungen verbunden: Zum einen will man eine gute Zeit mit seinen Lieben verbringen; zum anderen will dabei aber jeder seinen Spaß haben und sich erholen. Damit auch wirklich jedes Familienmitglied - von Mama und Papa bis hin zum Baby - erholsame und schöne Tage erlebt, gilt es einige goldene Regeln zu beachten. Tipps und Regeln für einen gelungenen Urlaub mit der Familie!

Goldene Regel Nr. 1: Reisezeitraum auswählen

Als erstes sollten Sie natürlich wissen, wann Sie in den Urlaub fahren möchten. Gehen die Kinder schon zur Schule und müssen Sie deshalb die Ferienzeiten beachten? Oder können Sie auch die meist etwas günstigere Nebensaison nutzen? Sind Sie selbst berufstätig und an bestimmte Urlaubszeiten gebunden oder können Sie Ihre freie Zeit nach Ihren eigenen Wünschen einteilen? Diese Punkte gilt es unbedingt zu beachten, auch um Ihnen die folgenden Entscheidungen zu erleichtern.

Goldene Regel Nr. 2: Freizeitprogramm definieren

Papa möchte Golf spielen und Wandern, Mama bevorzugt Joggen und möchte sich bei einem ausgiebigen Wellnessprogramm entspannen. Und die Kids möchten gerne die Natur erkunden, spielen und am liebsten auch noch Tiere um sich herum haben. Das muss alles unter einen Hut gebracht werden! Setzen Sie sich daher am besten schon im Voraus mit der ganzen Familie zusammen und besprechen Sie, wer welche Wünsche und Erwartungen hat. So können Sie später Enttäuschungen vermeiden.

Goldene Regel Nr. 3: Reiseziel aussuchen

Wohin soll die Reise gehen? Je nachdem, wie Ihr Reisezeitraum und Freizeitprogramm ausfallen, ergibt sich die Antwort auf diese Frage von ganz alleine. Denn: An den Stränden von Mallorca können Sie nicht Ski fahren und im Harz nicht surfen. Beliebte Urlaubsziele für Familien sind Regionen, die zu jeder Jahreszeit eine Vielzahl eine Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bieten, z.B. Tirol.

Goldene Regel Nr. 4: Die richtige Unterkunft

Hotel oder Ferienwohnung? Selbstversorgung oder Vollpension? Das Angebot an Unterkünften im Internet ist nahezu unerschöpflich. Ferienwohnung und Selbstversorgung bieten Ihnen natürlich eine gewisse Unabhängigkeit, Hotels haben jedoch auch einige nicht zu vernachlässigende Vorteile. Gerade wenn Sie im Urlaub Wert auf Wellness legen, empfiehlt es sich, in einem Hotel zu logieren, da Sie hier in der Regel eine große Auswahl an Angeboten haben. Außerdem verfügen viele Hotels über ein umfangreiches Portfolio an sportlichen Aktivitäten - in der Regel ohne Aufpreis. Vom Tenniscourt über den hoteleigenen Golfplatz bis hin zu geführten Touren zu Pferd oder im Sattel des Mountainbikes ist alles dabei. Damit bei all dem Spaß und der Erholung für die Eltern natürlich auch bei den Kids keine Langeweile aufkommt, empfiehlt es sich, ein schönes, kinderfreundliches Hotel mit kompetenter Betreuung auszuwählen: Hier werden die Kids nicht nur aufgehoben und beschäftigt, sondern altersgerecht betreut und spielerisch gefordert.

Goldene Regel Nr. 5: Rechtzeitig buchen

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Das gilt auch beim Familienurlaub. Gerade in der Hauptsaison sind die besten Hotels und Reiseziele schnell ausgebucht. Buchen Sie daher möglichst frühzeitig, um garantiert Ihren Wunschurlaub zu verbringen.

Goldene Regel Nr. 6: Richtig packen

Auch erfahrene Familienurlaub stehen manchmal vor einem Chaos aus zur Hälfte gepackten Koffern , Kleiderbergen und Spielzeug. Orientieren Sie sich beim Packen an den klimatischen Bedingungen und den Aktivitäten, die Sie geplant haben. So kleinkariert es auch klingen mag, checken sie am besten schon vorher Wetterberichte und Klimatabellen zu Ihrem Urlaubsziel. So vermeiden Sie unschöne Überraschungen. Die Kinder werden im Urlaub viel in der Natur unterwegs sein und mit Tieren spielen? Dann packen Sie Kleidung ein, die schmutzig werden darf. Haben Sie vor Ort die Möglichkeit - und die Muße - zu waschen, reduzieren Sie den Kleidervorrat für den Urlaub. Mangelt es an der richtigen Technik für das Koffer packen, können Videos aus dem Internet helfen.

Goldene Regel Nr. 7: Auf der Reise Ruhe bewahren

Die Koffer sind im Auto verstaut, die Kids angeschnallt, es kann losgehen. Je nach Länge der Reisestrecke und Verkehrsaufkommen, kann die Anreise zur Geduldprobe werden - für die Eltern und die Kinder. Daher empfiehlt es sich, kleine Snacks, Getränke und Spiele für unterwegs mitzunehmen, um den Nachwuchs bei Laune zu halten. Auch eine Reiseapotheke mit Mitteln gegen Reiseübelkeit ist sinnvoll. Und nicht vergessen: Immer Ruhe bewahren, der Urlaub ist zum Greifen nah!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen erholsamen, aufredengen, unvergesslichen, schlichtweg perfekten Familienurlaub - mit unseren goldenen Regeln kommen Sie ihm ein gutes Stück näher!

Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich mit unserer Regelung zum Datenschutz einverstanden, insbesondere die Verwendung von Cookies und Erhebung personenbezogener Daten bei einer Auftragserteilung. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Nicht mehr anzeigen
Nach oben springen!