Blog (S.2)

Neuigkeiten aus der Agentur, Wissenswertes rund um das Thema Kinderbetreuung, Tipps und Tricks für Eltern und Betreuerinnen.

Im Restaurant mit den Kids - unsere Top-Tips!

Mit Kindern ins Restaurant

Essen gehen mit Kindern ist oftmals keine einfache Angelegenheit, das wissen viele Eltern. Ein ausgedehntes mehrgängiges Menü? Mit Nachwuchs einfach nicht drin. Da wird auf dem Stuhl gekippelt, Gläser fallen um, die Hälfte der Mahlzeit landet auf dem Boden, alles ist ganz schnell „laaaaangweilig“ und einer muss zwangsläufig irgendwann den Bespaßer spielen.

World Wide Web und Kinder

Verantwortungsvoller Umgang im Internet

Kinder und Internet: Was sollte ich beachten?

Das Internet hat längst die Welt erobert und auch vor dem Kinderzimmer macht die Digitalisierung nicht Halt. Apps und erste Spiele gibt es bereits für Zweijährige, Fotos werden hauptsächlich digital aufgenommen und betrachtet - kein Wunder, dass bereits Kleinkinder wissen, wie man Smartphones und Tablets bedient.

Bairische Nanny

Dialekt-Nanny

Gefragtes Extra: Eine Nanny mit Mundart-Kenntnissen

Eine Nanny, die Bairisch spricht? Gute Idee, meinen viele Eltern. Denn auch wenn insbesondere in den Großstädten die Zahl der Dialektsprecher abnimmt, wünschen sich zahlreiche Familien dennoch (oder vielleicht genau aus diesem Grund) eine Betreuungsperson mit einer Sprachfärbung. Immerhin gibt es mehr als 50 Mundarten in Deutschland - regionale und lokale Untergruppen nicht mitgerechnet.

Attachment Parenting

Papa und Baby

Attachment Parenting: Bedürfnisorientiert erziehen

Attachment Parenting - die bedürfnisorientierte Erziehung - ist in aller Munde. Denn die Grundlagen dieses Erziehungsstils liegen voll im Trend der Zeit, womöglich gerade weil sie sich auf etwas zurückbesinnen, das ganz natürlich und intuitiv ist: Seinem Kind Nähe, Wärme und Geborgenheit zu geben und ihm damit zu vermitteln: Ich bin immer für dich da. Wir haben uns einmal angesehen, was hinter dem Begriff steckt und wieso sich daran manchmal die Geister so sehr scheiden.

Kinder im Straßenverkehr

Verkehrserziehung

Die wichtigsten Schritte für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Sich sicher im Straßenverkehr bewegen zu können - das ist bereits für Kindergartenkinder ein essentieller Baustein. Denn gerade die Kleinen können die Zusammenhänge und Gefahren des Verkehrs noch nicht wirklich abschätzen. Umso wichtiger ist es, dass sie frühzeitig mit den wichtigsten Regeln vertraut gemacht werden.

Schulbeginn

Schulanfang

So wird der erste Schultag ein Erfolg!

Unsere Tipps für den Schulanfang

Er ist ein aufregender Tag im Leben von Kindern und Eltern: der erste Schultag. Ausgestattet mit einer Schultüte und vielen Emotionen von Neugier bis Unsicherheit beginnen die Erstklässler nach den Sommerferien einen neuen Lebensabschnitt. Um ihnen den Start zu erleichtern, ist ein wenig Vorbereitung in der Familie ratsam. So können sich alle gemeinsam auf den großen Tag vorbereiten - und gehen ganz entspannt dem großen Abenteuer Schulzeit entgegen. Unsere Betreuungsexperten haben uns ihre persönlichen Tipps für den Schulanfang verraten.

Nanny-Reise

Die Reise-Nanny

Sommerzeit ist Reisezeit: Mit der Nanny in den Urlaub

Ferienzeit ist Familienzeit - gemeinsam entdecken, erleben, spielen, essen, toben und entspannen steht jetzt auf dem Programm. Wegfahren oder -fliegen, ans Meer, in die Berge, in unbekannte Gefilde, einfach mal woanders sein: Genauso geht Urlaub und deswegen ist diese Zeit mit der Familie so kostbar und intensiv.

Konflikte sind ganz normal

Konflikte Kita

Konflikte in der Kita: Wie reagiere ich darauf?

Wenn Kinder in einer größeren Gruppe zusammenkommen, sind Konflikte untereinander unvermeidlich, sei es in der Kita, unter Geschwistern oder auf dem Spielplatz. Oft entstehen diese kleinen Streitereien während des Spielens, und dann geht es in vielen Fällen vor allem um „meins“ oder „deins“ - die Schaufel, das Dreirad oder der Platz im Spielhäuschen. Dieses Verhalten beginnt bereits im Kleinkindalter, in dem die Konflikte erst einmal mit lautem Gebrüll ausgetragen werden und setzt sich im Kindergartenalter fort -dann natürlich mit einem entsprechend größeren verbalen Umfang.

Familienleben verlangsamt

Slow Family

Slow Family: Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Familienleben

Jeder, der Kinder hat, kennt diese Situationen: Morgens hetzt man sich ab, um rechtzeitig alle und alles fertig zu bekommen, nachmittags dann das gleiche Spiel in die andere Richtung. Zwischen Kindern, Job, Haushalt und dem Anspruch, immer alles perfekt machen zu wollen, bleibt vor allem eines auf der Strecke: Die Fähigkeit, einfach einmal innezuhalten, den Moment zu genießen und nur für den Augenblick zu leben.

Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich mit unserer Regelung zum Datenschutz einverstanden, insbesondere die Verwendung von Cookies und Erhebung personenbezogener Daten bei einer Auftragserteilung. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Nicht mehr anzeigen
Nach oben springen!